Donnerstag, 01.03.2018
Zeitgemässes Recruiting

Taten statt Titel

Altmodisch und analog? Im Zeitalter von Digitalisierung und Generation Y wehren sich Familienunternehmen wie Schüco und Mann+Hummel gegen Klischees bei der Suche nach den besten Fach- und Führungskräften. Mit mehr Flexibilität wollen sie den Erwartungen der jungen Talente begegnen.
Schüco, Mann+Hummel, Thomas John, Andreas Engelhardt, Johannes Sill, Familienunternehmen Recruiting, Familienunternehmen Talente, Familienunternehmen HR, Karrieretag Familienunternehmen,

Wo finden Unternehmen und Talente zusammen? In der schnelllebigen Zeit der Digitalisierung braucht HR Neues und Altbewährtes.

 

Foto: Digital Vision./DigitalVision/Thinkstock/Getty Images

Aller Anfang ist schwer – auch der digitale Bewerbungsprozess. Denn deutsche Familienunternehmen machen es den Kandidaten nicht leicht, sich online zu bewerben. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie der Stiftung Familienunternehmen aus dem Jahr 2016. Knapp 40 Prozent der befragten Teilnehmer sagten, dass eine ausreichende Digitalisierung des Bewerbungsprozesses nicht vorhanden sei. Die Einschätzung dieser Kandidaten gibt Grund zur Sorge, denn die Konkurrenz aus großen Konzernen wirbt schon längst über Facebook und Instagram für sich als Arbeitgeber. Was können Familienunternehmen tun, um nicht ins Hintertreffen zu geraten? 

MeinWir-Registrierung