Freitag, 09.06.2017
Fokus_Spieler

Klaus Teuber: Der Entdecker

Deutschlands berühmtester Spieleerfinder Klaus Teuber hat es bis ins Silicon Valley geschafft: Erfolgreiche amerikanische Gründer sind große Fans des Brettspiels „Die Siedler von Catan“ – weil es um Kreativität, Risiko und Strategie geht. Teuber, der als Unternehmersohn zunächst in die Firma des Vaters eingestiegen war, wagte erst spät den Schritt zum Spieleautor und gründete 2002 noch mal selbst. Wie ist ihm der große Sprung gelungen?
Klaus Teuber, Silicon Valley, Mark Zuckerberg, Kirsten Bell, Dax Shepard, Golden Globes, Spieler Familienunternehmen, Familienunternehmen

Klaus Teuber mit seiner Arbeit: Seit den frühen achtziger Jahren entwickelt er eigene Spiele, seit 1999 auch hauptberuflich.

 

Foto: Sarah Häuser/Franckh-Kosmos Verlags-GmbH & Co.KG

Im hessischen Roßdorf, einer 12.000-Seelen-Gemeinde im Landkreis Darmstadt-Dieburg, sind die Hecken hoch und die Vorgärten gepflegt. In einem schmalen weißen Reihenhaus kurz vor dem Ortsrand sitzt die Catan GmbH, eine kleine Firma mit gerade sieben Mitarbeitern und unscheinbarem, selbstgedrucktem Klingelschild. Tatsächlich aber liegt hier im Süden Hessens das Zentrum einer ganzen Welt, genauer gesagt des „Catan-Universums“, wie Fans es nennen: Hier lebt und arbeitet Spieleautor Klaus Teuber (65), Mastermind der deutschen Brettspielszene.

MeinWir-Registrierung