Donnerstag, 06.12.2018
Fokus_Im Aufwind

Hexacopter von BEE: Brisante Mischung

Ein Gründer, ein Berater und zwei Familienunternehmer finden zusammen, um in die Entwicklung eines Flugkörpers zu investieren. Die Hoffnung ist groß. Die Bandbreite an Persönlichkeiten der Protagonisten auch. Gibt es eine Zukunft?
BEE appliance, Drone, Drone BEE, Hexacopter, Hexacopter Deutschland, Felix Hoch, Flugtaxi, Felix Arnold, Reynolds Corporate Finance, Tom Rüggeberg, Biersack, Michael Biersack

Hohes Risiko, hohes Ertragspotential: Der Hexacopter von BEE appliance braucht eine zweite Finanzierungsrunde.

 

Foto: BEE appliance

Nein, kein Flugtaxi! Felix Arnold möchte sich nicht falsch verstanden fühlen. Er ist Entwickler eines Geräts, das bemannt oder unbemannt fliegt und eine Nutzlast von 60 Kilogramm für mehr als zwei Stunden transportieren kann: eines Hexacopters mit Hybridantrieb. Das Einsatzgebiet: große Flächen in großen Märkten, zum Beispiel im sogenannten Precision Farming, mit dem in Ländern wie Brasilien, Indien oder Russland bereits immense Flächen „beackert“ werden. Das Problem: Bislang gab es nur Konzepte, Berechnungen und Zeichnungen des Flugkörpers. Der Prototyp soll nun Ende des Jahres 2018 aus der Garage fliegen.

MeinWir-Registrierung