Freitag, 12.04.2013
Dieter Schnabel über seinen Rückzug

Und das Leben geht weiter

Dieter Schnabel hat sich akribisch auf den Tag X vorbereitet. Er spricht über seinen Rückzug aus dem Vorstand und seine damit verbundenen Sorgen und Hoffnungen.

Herr Schnabel, wann und wie haben Sie verkündet, dass Sie sich in den Aufsichtsrat zurückziehen?

Im November 2010 haben wir unser 110-jähriges Jubiläum gefeiert. Dort habe ich vor gut 1.200 Mitarbeitern und Geschäftsfreunden eine Rede gehalten. Am Ende habe ich gesagt: „Im Jahr 2012 ist Schluss mit mir. Dann bin ich 65 und höre auf.“ Die Stille war unglaublich. Man konnte die Spannung förmlich fühlen. Gleichzeitig habe ich angekündigt, dass mein langjähriger Wegbegleiter und Vorstandskollege Hans-Christian Sievers den Vorstandsvorsitz übernimmt.

MeinWir-Registrierung