Freitag, 08.04.2016
Liegt gründen in der Familie?

Das (vermeintliche) Unternehmer-Gen

Sind Unternehmerkinder die besseren Unternehmer? Unsinn, finden junge Gründer.

Marie-Christine Ostermann (38) war schockiert. In einer unter 4.000 Studenten in Deutschland durchgeführten Umfrage fand die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft EY Ende 2014 heraus, dass ein Drittel nach Ende der Ausbildung am liebsten in den Staatsdienst treten würde. Es folgten im Ranking die Wissenschaft und die Kulturbranche. Selbstständig arbeiten? Weit gefehlt. „Warum wollen nur so wenige Unternehmer werden? Fehlt es uns an Vorbildern?“, fragt Ostermann sichtlich irritiert.

MeinWir-Registrierung