Mittwoch, 30.05.2018
Reimann Investors

Vom Single zum Multi Family Office

Das Family Office Reimann Investors hat sich für Co-Investoren geöffnet. Was verspricht sich die Familie davon? Ein Gespräch mit Geschäftsführer Michael Riemenschneider.
Familienunternehmen, Familienunternehmen Eigentum, Family Office, Single Family Office, Multi Family Office, Michael Riemenschneider, Reimann Investors, Karl Ludwig Reimann, Johann Adam Benckiser, Reimann Dubbers, JAB Holding

Was verspricht sich das Family Office Reimann Investors von der Öffnung gegenüber Co-Investoren?

 

Foto: artisteer/iStock/Thinkstock/Getty Images

Herr Dr. Riemenschneider, wie wird man Family Officer bei einer großen deutschen Industriellenfamilie?

Ganz ehrlich: Das war mehr oder weniger Zufall. Einige Mitglieder der Unternehmerfamilie Reimann, die sich Ende 1990 von ihrer Beteiligung am früheren Familienunternehmen getrennt haben, waren auf der Suche nach einem Geschäftsführer, der ihr neues Family Office aufbauen sollte. Ich wusste damals nicht einmal genau, was ein Family Office ist. Heute ist der Begriff in aller Munde, vor zwölf Jahren war es eher etwas Exotisches. Mich haben damals besonders die unternehmerischen Gestaltungsmöglichkeiten gereizt und die Chance, das Family Office gemeinsam mit der Familie aufzubauen.

MeinWir-Registrierung