Freitag, 09.06.2017
Schwerpunkt_Familienvermögen

In Alt oder Neu investieren?

Steigende Immobilienpreise zwingen Unternehmerfamilien zum Umdenken: Lohnt ein Verkauf? Oder soll man den Bestand optimieren? Vielen fehlt hierfür eine Entscheidungsgrundlage. Denn sie wissen erschreckend wenig über ihren Immobilienbestand.
Familienunternehmen Investitionen, Alt Neu, Verkauf, Immobilien Familienunternehmen, Familienunternehmen Eigentum

Einige Unternehmerfamilien und Family Offices haben eine Grundsatzentscheidung getroffen: Sie erwerben keine neue Immobilien mehr, sondern investieren in ihren Bestand.

 

Illustration: NataliaPiacheva/iStock/Thinkstock/Getty Images und Nataly-Nete/iStock/Thinkstock/Getty Imagesin

Niedrige Zinsen, wenige Anlageoptionen – dieses Bild zeichnet sich seit langem für viele Anleger ab. Immobilien gelten dabei immer noch als eine Möglichkeit, akzeptable und stabile Renditen zu generieren. Doch auch hier neigt sich die Zeit dem Ende zu, mit relativ geringem Aufwand auf verlässlich gute Erträge zu vertrauen. Denn: Angesichts gestiegener Preise auf dem Immobilienmarkt diskutieren Experten kontrovers die Frage, ob wir bereits in oder kurz vor einer Immobilienblase stehen. Werden sich die aktuell erwarteten Renditen angesichts eines weiterhin niedrigen Zinsniveaus überhaupt noch realisieren lassen? Marktkenner bezweifeln dies.

MeinWir-Registrierung