Freitag, 08.09.2017
Schwerpunkt_Stiftungen

Gabriele Quandt und Florian Langenscheidt: Immer besser werden

Gabriele Quandt und Florian Langenscheidt erhielten in diesem Jahr den Deutschen Stifterpreis für die Arbeit ihrer Stiftung „Children for a better World“. Über den langen Weg von der Gründung bis heute.
Gabriele Quandt, Florian Langenscheidt, Children for a better World, Stiftung, Familienunternehmen, Stifterpreis, Familienunternehmen Langenscheidt, Familienunternehmen Stiftung

Zwei von ganz vielen: Gabriele Quandt (rechts außen) und Florian Langenscheid (Mitte) unter den Preisträgern des Wettbewerbs CHILDREN Jugend hilft! von 2017.

 

Foto: Merlin Nadj-Torma, Children for a better World

Bevor die Stiftung „Children for a better World“ gegründet wurde, gab es schon über zehn Jahre den gleichnamigen Verein. Was war die Gründungsidee?

Dr. Florian Langenscheidt: 1994, als Eltern zweier Söhne und in privilegierter Lebenssituation, wollten wir Kindern mit sehr viel schlechteren Startbedingungen helfen. Da wir das nicht allein machen wollten, gründeten wir gemeinsam mit 30 weiteren Unterstützern den Verein Children for a better World e.V. Jedes Gründungsmitglied gab damals 10.000 D-Mark. Bis heute konnten wir knapp 35 Millionen Euro einsammeln.

MeinWir-Registrierung