Montag, 09.07.2018
Unternehmensnachfolge, Personalwechsel, Johannes Sill, Führungswechsel, Bewegungsmelder, Familienunternehmen, Familienunternehmen Personal, Familienunternehmen Wechsel, Werhahn, Anton Werhahn, Paolo Dell' Antonio, Peter Bettermann, Xing, OnVista, Fritz Oidtmann
Erstmals fremdgeführt

Werhahn KG stellt Führungsspitze neu auf

Das Neusser Familienunternehmen Wilh. Werhahn KG hat seit Mai 2018 einen neuen Vorstandssprecher: Paolo Dell’ Antonio löst Anton Werhahn ab, der diesen Posten seit 2005 innehatte und nun Vorsitzender des Verwaltungsrats in dem Mischkonzern für Baustoffe, Konsumgüter und Finanzdienstleistungen ist. Mit Nachfolger Paolo Dell’ Antonio (Bild) ist erstmals ein Vorstandssprecher tätig, der nicht aus der Eigentümerfamilie kommt. Dell’ Antonio, seit 2017 im Werhahn-Vorstand, fungierte zuvor 17 Jahre im Vorstand der Mast-Jägermeister SE – von 2007 bis 2017 als CEO. Er ist zudem Aufsichtsratsvorsitzender der Werhahn-Tochter Zwilling J. A. Henckels AG und Mitglied des Aufsichtsrats der CEWE Stiftung & Co. KGaA.

 

Im Verwaltungsrat von Werhahn scheidet Dr. Dr. Peter Bettermann indes nach dem Erreichen der Altersgrenze als Vorsitzender aus. Prof. Dr. Klaus Trützschler, der viele Jahre den Bilanzausschuss leitete, zieht sich ebenfalls aus dem Verwaltungsrat zurück. Neu im Verwaltungsrat ist seit Anfang des Jahres Fritz Oidtmann, der unter anderem Vorstandssprecher der OnVista AG und Mitglied des Aufsichtsrats der Xing AG war. Die Werhahn-Gruppe wurde vor mehr als 175 Jahren gegründet und beschäftigt in ihren Gesellschaften knapp 10.000 Mitarbeiter, die im Jahr 2017 einen Umsatz von 3,4 Milliarden Euro erwirtschafteten.

 

Foto: Werhahn