wir-Magazin | Archiv – Ausgabe 2/16

Schwerpunktthema: Family Office

Erscheinungstermin: 11. März 2016

 

In der aktuellen Ausgabe u.a.:

 

Inhaltsverzeichnis

fokus_kontrolle

 

Im Schatten des alten Baumes

Otto Greither ist seit 1945 Geschäftsführer der Salus Gruppe – und hat nach langer Suche endlich einen Nachfolger gefunden. Kann man nach 70 Jahren noch lernen, die Kontrolle über ein Unternehmen abzugeben?

 

Kontrolle abgeben

Kontrollverlust bei Börsengang – das schreckt viele Unternehmer ab. Nicht so Manfred Fuchs. Als Chef des Schmierstoffherstellers Fuchs Petrolub hat er gelernt: Wer Kontrolle abgibt, kann Erfahrung und Erfolgschancen gewinnen.

 

Unter uns?

Warum beim Getränkehersteller Rhodius und bei der Wrede Industrieholding der Beirat mehrheitlich familien­extern besetzt ist.

 

Nur die Besten

Die Jagd ist eröffnet: Wer gute Beiräte und Aufsichtsräte gewinnen will, muss vor allem transparente Strukturen bieten, im Unternehmen wie auch im Gesellschafterkreis.

Unternehmen

 

Plötzlich Promi

Brille: Lunor . Auch Steve Jobs bekam seine Sehhilfe aus der süddeutschen Brillenmanufaktur von Ulrich Fux und Sohn Michael, die sich, als das bekannt wurde, mit ihren Model len plötzlich in Hollywood wiederfanden.

 

Fass ohne Boden?

Auch Familienunternehmen sind nicht gefeit vor Regel­verstößen, wie Preisabsprachen und Betrug. Wie verankern Firmen wie Merz Pharma oder Samhammer Compliance Vorschriften im Arbeitsalltag?

 

Querdenker

Wie passen alte Meister zu zeitgenössischer Kunst? Langlebige Produkte zur Absatzsteigerung? Unternehmensethik zur Produktion in Vietnam? Thomas Rusche, Firmenchef des Herrenausstatters SØR, vereint die Gegensätze mühe los.

Familie

 

Das (vermeintliche) Unternehmer-Gen

Sind Unternehmerkinder die besseren Unternehmer? Unsinn, finden junge Gründer.

 

„Kann der Junior das überhaupt?“

Wie wahrscheinlich ist es, dass ein Kind eines Unternehmers auch dessen Nachfolge antreten wird? Eine aktuelle Studie schaut dem Junior hinter die Stirn.

Eigentum

 

Single Family Office: Pro und Contra

Unabhängig und diskret – so wünschen sich Unternehmerfamilien die eigene Vermögensverwaltung . Dennoch sollten sie systematisch abwägen, ob sich ein Single Family Office für sie lohnt.

 

Mehr Deals, weniger Rendite

In die Private Equity Branche fließt so viel Geld wie nie zuvor. Droht dem Markt die Überhitzung?

 

Aus Partnern werden Wettbewerber

Family Offices sind zu einer Konkurrenz für Private Equity ­ Gesellschaften geworden. Häufig fehlt ihnen jedoch eine konsequente Beteiligungsstrategie.